Letztes Feedback

Meta





 

Thoughts-

Die letzten Tage waren schwierig. Irgendwtwas zwischen absolut nichts essen, binging, purging, Verzweiflung, Völlegefühl und Selbstverletzung. Im Moment habe ich mein ES absolut nicht unter Kontrolle.. und ich mache mein Verdauungssystem kaputt.. dadurch dass ich Tagelang nichts esse auf der einen Seite, aber das Erbrechen wirbelt natürlich den Magen mega auf. Und da letzteres nicht immer Klappen will (heute zB gar nicht) geht es meiner rechten Hand nicht wirklich gut, die leidet unter meinen Zähnen, ich habe wieder Male an den Knöcheln.. Tja was soll ich sagen. Der Plan von Fasten funktioniert nie wirklich lange, insb da ich mich in diesem Haus öfters zum essen gezwungen fühle um nicht aufzufallen, und einmal angefagnen ist es mir fast unmöglich wieder aufzuhören. Ich werde mir morgen Dolcolax besorgen, einfach um die Verstopfung die durch die Dehydration hervorgerufen worden ist zu beseitigen. Auch muss ich wieder mehr Sport machen..Für morgen habe ich mir immerhin schon eine BodyPump Klasse gebucht. Mittags werde ich den Pott mit Fromage Frais (so etwas wie Quark) essen, ansonsten nichts.. Dienstags muss ich morgens arbeiten und fahre Abends nach London zum Tanzen, also werde ich mich irgendwie mit Diet Coke über Wasser halten müssen. Der Plan ist zu Fasten.. Das Gleiche gilt für Mittwoch, allerdings muss ich mir dafür noch Kaugummi zu legen denn ich werde backen und das verleitet mich immer besonders. Ich versuche stark zu bleiben! Wenn ich dass so durchziehe sollte ich 1Kg verloren haben, insb da ich auch Sport treiben werde.. dann großes Mittag essen am Christmasday, das ich versuchen werde zu genießen, soweit es geht. ich muss das wieder lernen.. essen zu genießen.. Aber auch die nachspeißen werde ich mir nicht entgehen lassen, dafür kein Frühstück und Abendessen. Tja dann noch fünf Tage bis Neujahr.. ich werde Fasten so gut wie möglich, ich muss mich noch mit Diet Coke eindecken ums erträglicher zu machen.. Im neuen Jahr fange ich dann Atkins an, zumindest für einen Monat. Ich hoffe einfach dass ich durchhalte. Mir Ging es in der letzten Woche zu oft so dreckig aufgrund meines unregelmäßigen essverhaltens, ich hoffe einfach ich habe mich inzwischen ein bisschen Konditioniert.. ein Hund hätte es bisher auf alle Fälle schon gelernt, dann wirds ne Abiturientin doch auch hinbekommen, oder??

22.12.14 00:23, kommentieren

Werbung


Fasten (??) Tag drei

Der Tag hat ja noch ein paar stunden aber bisher liefs einfach nur schrecklich.. Ich bin in meine alten Bulemie Muster zurück gefallen :/ Zum Frühstück hatte ich einen Apfel und Joghurt, wollte es eigentlich dabei belassen. Dann habe ich beim Kochen (Rohrnudeln) schon soviel gesnackt, dass ich mir gedacht habe Scheiß drauf, soviel rein wie möglich und dann alles wieder ausgekotzt. Und anstatt es dabei zu belassen kam beim Mittagessen die zweite FA kam.. drei Rohrnudeln, Joghurt, 2 Schokoriegel, 3 Cookies. Und dann konnte ich einfach nicht wirklich erbrechen.. Mit viel Glück ist die Hälfte raus. Also gehts mir jetzt beschissen und ich habe Bauchweh und eine wunden Rachen.. gab doch nen Grund warum ich damit aufgehört hatte. Tja und wie solls jetzt weitergehen? Ich frage jmd. anderen ob sie für mich heute Abend koch und die nächsten 2 Tage tue ich so als wäre ich krank.. Mittwoch abends wird dann wieder gegessen, allerdings werde ich nicht alles reinstopfen sondern versuchen mal was zurückgehen zu lassen, eigentlich ist das gegen mein Naturell. Donnerstag und Freitag bin ich off, also auch ein absolut Fasten.. und danach schaumamal, je nachdem wies gelaufen ist.

1 Kommentar 14.12.14 16:51, kommentieren